Insel Santiago auf Cape Verde


In letzter Zeit habe ich vorwiegend Vögel von den Kapverdischen Inseln gepostet. Ich möchte euch aber doch noch ein paar Impressionen von der Landschaft vermitteln. Wie ich in einigen Vogel-Posts erwähnt habe, die Zeit war leider nicht ausreichend, alles unter ein Hut zu bringen. Und die Vogelfotografie hatte nun mal Vorrang. Für Wanderfreaks unter euch, kann euch diese Inseln wärmstens empfehlen, traumhaft. Es ist unglaublich was der Vulkan hier geschaffen hat. Die Insel bietet so viel Abwechslung, von Steilküste, Sandstrand hin zum Gebirge mit den zerklüfteten Bergspitzen. Wie man sieht ist es grün und auch Pflanzenfans kommen hier auf ihre Rechnung.

Hier der Blick auf den Pico da Antónia, höchster Berg auf Santiago. Die Mimosenbüsche fingen schon an zu blühen.

In São Lourenço dos Órgãos, Blick auf die Berge. Wir hielten auf einer Passhöhe, am Fusse des Pico da Antónia.

 

Dieses Bild habe ich schon gepostet, hier nochmals. Das ist ein Blick in den Canyon, resp. der Grande Ribeira von der Festung aus, oberhalb der Cidade velha.


In der Serra Malagueta hat es einen wunderbaren Nationalpark. Der ist sehr zu empfehlen zum wandern und Macro-Fotografie von Pflanzen. Hier ein Blick auf’s Tal bis zum Atlantik.

Advertisements
Kategorien:Natur, Reisefotografie, WandernSchlagwörter:, , , , ,

5 Kommentare

  1. Erinnert stark an die Kanaren. Es gibt aber wohl vermutlich nicht halb so viele Touristen- Hochburgen dort. In diesem Sinne sehr sympathische Gegend 🙂

    LG Lutz

    • Auf den meisten Inseln hinkt der Tourismus Gott sei Dank hinterher. Auf einigen Inseln gibt es recht gute Infrastruktur, speziell wo Tourismus beginnt.

      Ich befürchte aber dass die den Kanaren nacheifern und auch ein Stück vom grossen Kuchen wollen.

      Rein theoretisch könnte man da viel aufziehen: Tourismus für Birder, Wanderer und Wassersportler. Ich bin dankbar dass ich es jetzt noch geniessen durfte. Es geht mir wie mit Marrakech, das erste Mal da kaum Touristen. 35 Jahre später katastrophal! Das ganze Flair ging verloren.

      LG Thee

  2. Moin Moin!
    Das sind ja grandiose Bilder einer total schönen Landschaft. Besonders das zweite Bild sticht heraus, aufgrund der schönen Lichtstimmung. ich könnte mir gut vorstellen, dort zu wandern. Der Fotorucksack dürfte auch gerne etwas schwerer sein 😉 Man sieht nicht viele Bilder aus dieser Inselwelt, daher finde ich es besonders spannend, hier ein wenig Input zu bekommen. Könnte sofort los 😀
    LG kiki

    • Hi Kiki

      Nun, würde ich dort wandern gehen, hätte ich ausnahmsweise eine Crop Cam dabei mit einem Reisezoom. Glaub mir, es sind doch etliche Höhenmeter zu bewältigen. Nun, es gibt natürlich auch leichte Wanderungen. Oder man heuert einen Sherpa an und nimmt den ganzen Kasumpel mit. In der Serra Malagueta habe ich es arg bereut dass ich die grosse Tüte im Auto liess. Nebst Landschaft gab es auch Tolles für Macro und Vögel. Das sind dann grrrrr Momente. Aber ich wusste nicht wie strapazig unsere kleine Wanderung wird und liess schweres Gepäck zurück.

      Und ja, nebst den Vögeln wollte ich doch noch etwas Landschaft zeigen.

      Schönes Weekend wünscht dir Thee

      • Ich würde natürlich auf den Sherpa zurückgreifen 😀 Man gönnt sich ja sonst nix…
        Ich find’s gut, daß der Betrachter auch mal sehen kann, in welcher Region die Vögel überhaupt beheimatet sind. Das ist auch spannend.
        LG kiki

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: