Boavista Cabo Verde Impressionen


Mit einem Inselhopper, Propellermaschine, ging es von der Insel Santiago nach Boavista. Wie schon in einem anderen Artikel erwähnt, es gab keine Probleme mit unseren schweren Fotorucksäcken. Man stieg beim Heck des Fliegers ein und dort musste man die Rucksäcke stehen lassen. Beim Aussteigen geht man dort ja wieder raus und nimmt ihn mit. Das Gepäck ist immer beaufsichtigt.

Boavista hat einen ganz anderen Charakter als Santiago. Der Sand ist hier fast weiss und es hat wunderschöne Dünen. Das Meer ist türkis, aber auch hier ist die Brandung sehr stark und schwimmen geht nur im Hotelpool. Auch hier gilt leider, keine Strandspaziergänge alleine, nur in Gruppen wegen der Kriminalität :-/

Würde man nicht zu sehr mit den Vögeln beschäftigt sein, könnte man sich hier mit Landschaftsfotografie austoben. Aber eben, alles unter einen Hut bringen ist nicht so einfach. Wir waren auch ziemlich beschäftigt einige Vögel zu finden die in der Stein-oder Sandwüste leben.

Auf Boavista wurden wir dann fündig mit der Sandlerche und der Wüstenläuferlerche. Die sind so extrem gut getarnt mit ihren Farben, da braucht es sehr gute Augen. Die nächste Herausforderung ist dann zusätzlich, wie anpirschen bei so scheuen Vögeln. Dort bietete die Wüste höchstens mal ein paar Grashalme etc.

boavista_02

Strand in der Nähe von Sal Rei

boavista_03

Deserto de Viana

boavista_04

Strand in der Nähe von Sal Rei

 

wuestenlaeuferlerche_01

Wüstenläuferlerche

wuestenlaeuferlerche_04

tdp_9766

Advertisements
Kategorien:Natur, Tierfotografie, VogelfotografieSchlagwörter:, , , , , ,

2 Kommentare

  1. Sehr cool, Thee
    Da würde es mir auch gut gefallen. Die s/w Fotografie ist bei den Landschaften mein Favorit, da die Zeichnung des Sandes in Graustufen besser zur Geltung kommt. Bei den Vogelbildern ist es das letzte Foto, da ist nicht nur der Lichtreflex vorhanden, sondern mir gefällt auch, daß der Sand dort etwas aufgewirbelt wird. Schön getroffen ist er in allen Bildern, beim Zweiten stört mich nur etwas der Hintergrund, da nervt der Ast ein wenig. Aber das weißt du sicherlich selber 😉
    Ansonsten ist es eine schöne Landschaft dort, das Wasser hat eine tolle Farbe. Schade, daß man so aufpassen muß.
    LG kiki

    • Hi Kiki

      In der Tat, hätte mich da in der weissen Wüste auch noch gerne länger ausgetobt. Aber eben, die Zeit war dauernd zu knapp. Da müsste man mindestens gleich einen Tag dort verweilen und die richtigen Perspektiven finden etc.

      Die Wüstenvögel zu finden war schon a pain in the ass genug. Sehr schwierig !! Dann Auto anhalten und möglichst so aussteigen dass sie nicht gleich wegfliegen. Damit wir sie auf dem Chip haben verdankten wir der Tatsache dass ein Jungvogel in der Nähe war. So hiess das Motto: nehmen was man kriegt. Wenn ich so bedenke, zur Zeit gönne ich mir mit den Kiebitzen den Luxus damit ich nur abdrücke wenn der Reflex perfekt im Auge sitzt. Und auch nur noch wenn er so nahe wie möglich vom Versteck ist. Kann mich noch erinnern, im letzten Herbst habe ich ständig abgedrückt, bloss weil ich so Freude hatte ihn überhaupt zu sehen.

      Landschaften von CV poste ich demnächst noch etwas mehr.

      Liebe Grüsse Thee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: