Nutria


Von den Kapverdischen Inseln schweife ich kurz ab ins Schweizer Ländli.

Gestern durften wir die Nutria geniessen. Ab und zu sagt man auch: das Nutria. Sie kam recht nahe ans Ufer wo es an dieser Stelle dickes Wurzelwek hat. Dort stocherte sie rum und wurde fündig. Leider gibt es dort weiterhin unvernünftige Menschen und werfen ganze Brötchen ins Wasser um Schwäne zu füttern. Die Tiere sind völlig übersättigt und das Brot liegt dann aufgequollen im Wasser. Die Nutria schnappte sich solch ein Teil und frass es vor uns. Dann kam der Schwan und fauchte sie an. Da zog sie Leine und schwamm davon. Leider waren dann die coolen Szenen am andern Ufer des Seitenarmes. Es ging an Land und musste sich deftig kratzen. Aber wir hatten Geduld und wurden belohnt. Sie kam wieder. Nun, natürlich war das Problem wieder mal: welche Linse. Wir waren alle in Sachen Vögeln unterwegs, hatten daher die grosse Tüte montiert. Zackig mussten alle eine zweite Linse holen weil es so nahe war. Leider hatte ich gestern nur zusätzlich die 300 mm Festbrennweite mit dabei.  Es ging gerade so knapp. Das Problem war, da ist ein Abhang. Ginge ich weiter weg, oben auf den Weg, wären die Wurzeln noch mehr im Weg gewesen. Und leider reichten auch 850 mm nicht aus für gute Aufnahmen am anderen Ufer. Bin natürlich mit der Bildqualität nicht happy, hoffe aber dass es auf unserer Seite ebenfalls mal aus dem Wasser kommt. Und es kann sein dass sie in nächster Zeit öfters für einen Besuch kommt. Von der Grösse her denke ich dass es ein Männchen war.

Viele Leute denken immer noch dass es ein Biber ist. Die Unterschiede sind auch schwierig wenn man sich nicht wirklich mit dem Thema: Biber, Nutria, Bisam befasst. Hier ein guter Link wo man die Unterschiede sehen kann.

Unterschied: Biber, Nutria und Bisam

 

Hier kann man die breite Nase deutlich sehen. Ein Unterschied zum Biber.

Hier sieht man schön wie es seine Vorderbeine benutzt um zu essen.

Mensch Leute, heute habe ich aber Juckreiz 😛  Hier sieht man auch die typisch orangen Zähne

Advertisements
Kategorien:Natur, Naturschutzgebiete, TierfotografieSchlagwörter:,

2 Kommentare

  1. Moin Thee,
    egal was es ist, es sieht sehr niedlich aus. Ich find’s einfach knuffig, allerdings weiß ich ja, daß du da noch andere Ansprüche hast. Scheinst ja in letzter Zeit sehr umtriebig zu sein. Die Kapverden noch in Bearbeitung und schon lauert die nächste Gelegenheit vor der Türe. Gut so! Tob dich richtig aus!
    LG kiki

    • Ach Kiki

      In der Tat, meine Tage sollten zur Zeit doppelt so lang sein. Bei diesem Wetter und so lange frei, herrlich. Möchte ständig draussen sein, sollte auch im Garten arbeiten, Frühlingsputz machen, Sport treiben und und…

      Bilder von Kapverden sind bearbeitet. Aber noch nicht alle bereit für Blog. Buch von Kapverde ist quasi fertig, braucht nur noch wenig Fine tuning. Und die nächsten Regentage stehen an. Jetzt fängt draussen in der Natur die Hochsaison an. Heute hatten wir Porno Kino pur vor der Nase. Schwäne und Enten trieben es recht bunt. Die erste Schwanenpaarung direkt vor meiner Nase, wow. Auch Nutria kam wieder zu Besuch und freute sich ab meinem Kerngehäuse vom Apfel.

      Manchmal gibt es einfach Tage da komme ich mit vollem Chip nach Hause.

      Schönen Abend, LG Thee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: