Kibitzregenpfeifer


Da ich ja ein grosser Limikolenfan bin, war es natürlich eine grosse Freude auf ein Specie zu treffen wo ich bis anhin noch nie gesehen habe. Zuerst wusste ich nicht dass er auch dort in der Lagune rum watet. So sass ich im Ansitz und rätselte in welche Kategorie Limis ich ihn einordnen muss. Die Grösse hat mich irritiert und ich vermutete ihn in der Kategorie Schnepfen. Klar für mich war, den hatte ich noch nie vor der Linse. Als meine Bilder dann später auf dem Laptop waren, konnte ich doch sehen dass er einen Schnabel wie ein Regenpfeifer hat.  Ich wurde dann aufgeklärt dass es ein Kibitzregenpfeifer ist. Beschämend dass mir der Schnabel nicht gleich aufgefallen ist :-/ Er hat eine elegante Erscheinung. Wenn er das Klicken hörte, reckte er sich schön auf um zu sondieren was da vor sich geht. Er liess sich aber nicht beirren und stocherte weiter im Schlick rum.

Es wurde  geschmunzelt weil ich happy war dass ich endlich einen Kuhreiher fotografieren konnte. Aber auch hier habe ich einige Situationen verpasst. Wollte doch ein schöneres Bild.  Cool wäre es gewesen wenn wir jedes Mal stoppen konnten unterwegs. Oft sah man Kuhreiher und Kuh hinten dran.

kibitzregenpfeifer_02

kuhreiher_01

Advertisements
Kategorien:Natur, Naturschutzgebiete, Tierfotografie, VogelfotografieSchlagwörter:, , , , , , ,

2 Kommentare

  1. Hallo Thee,
    der Kibitzregenpfeiffer ist schön getroffen, da macht es auch wieder der Hintergrund. Schön, daß er sich durch euch Paparazzi nicht irritieren ließ, das ist bei Vögeln nicht selbstverständlich. Einen weißen Reiher sehe ich jetzt auch zum ersten Mal, zumindest hast du ihn überhaupt erwischt, man kann nicht alles Viehzeug immer passend in Pose treffen. Als Paar wäre schön gewesen, aber besser so als nix auf der Speicherkarte. 😉
    LG kiki

    • Hi Kiki

      Nun, den Kuhreiher gibt’s auch in der Schweiz und sicherlich in Deutschland. Aber ich hatte bis anhin noch nie das Glück einen zu sehen, geschweige zu knipsen. War froh dass er da unten an jeder Strassenecke steht.

      Ich sehe es auch so, ich gräme mich nicht mehr ab den verpassten Chancen, sondern was ich mit nach Hause gebracht habe.

      Liebe Grüsse Thee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: