Bin wieder auf dem Vogeltrip


Lange konnte ich nicht fotografieren gehen. Dies hatte verschiedene Gründe.  Ich war dann auch schon ziemlich auf Entzug 😉 Nun sollte meine Cam aber wieder zum rauchen kommen.

Meinen runden Geburtstag wollte ich nicht einfach so 08-15 feiern. Daher ging es in die Schweizer Alpen, ins Engadin. Bei minus 21 °C Tagestemperatur gab es einen Marsch ins Rosegtal. Nun, mit dem ganzen Equipment auf dem Rücken im Schnee kommt man nicht so schnell vorwärts wie im Sommer.  Unterwegs wetterte ich mit mir selber, dass ich wieder mal die grosse Tüte mitgeschleppt habe. Aber im Nachhinein war ich dann doch froh. Habe aber schweren Herzens auf das Stativ verzichtet.  Etwa auf 3/4 der Höhe gab es einen schönen Platz um Vögel zu fotografieren. Leider war das Licht nicht so top. An einigen Stellen konnte man ganze Rudel von Gämsen sehen. Aber diese waren dann doch etwas weit weg als dass es ein ansprechendes Bild gab.

Weit oben am Himmel sah man noch Adler kreisen. Aber eben, auch diese zu weit weg.

Im nächsten Artikel zeige ich dann gerne noch ein paar andere Impressionen vom Tal selber.

 

alpenmeise_01

Die Alpenmeise hat genug von der Kälte. Sie thront auf einem Arvenast und hat sich dick aufgeplustert, Schutz gegen die Kälte.

haubenmeise_02

Die Haubenmeise stocherte lange unter den Borken rum, in der Hoffnung sie findet das versteckte Futter des Kleibers 😉 Gerne hätte ich sie freistehend gehabt. Aber für mich war es das erste Mal dass ich eine fotografieren konnte.

kleiber

Der Kleiber, der Kletterkünstler. Mit seinen griffigen Krallen kann er problemlos vertikal den Stamm rauf und runter. Stolz präsentiert er das Leckerli welches ich stets im Fotorucksack mittrage.

Advertisements
Kategorien:Natur, TierfotografieSchlagwörter:, , , , ,

8 Kommentare

  1. Schön, wie du die kleinen Vögel portraitiert hast. Sicherlich eine Herausforderung für den Autofokus, diese agilen Tiere scharf abzulichten.
    Ich werde mich kommende Woche mal zu einem guten Spot für Bartmeisen aufmachen. Mit Glück zeigt sich vielleicht auch ein Seeadler.
    Dir liebe Grüße,
    Patrick

    • Hi Patrick

      Nun die Herausforderung war in der Tat der Focus. Offenbar machte ihm die Kälte etwas zu schaffen. War meine Premiere, bei minus 21 ° C zu knipsen. Und das Gewicht der D5 plus dem 500 er hängt mit der Zeit ziemlich an im Bizeps wenn man das Stativ im Hotel lässt. Es hatte auch nichts Brauchbares in der Nähe um aufzustützen.

      Die Bartmeise fehlt mir auch noch in der Kollektion der Meisen. Habe wohl die Beutelmeise, aber die Bartmeise fehlt noch.

      Muss nun noch Gas geben bei der Arbeit bevor ich packe für die Kapverdischen Inseln.

      Schönen Tag wünscht dir Thee

      • Meine Bewunderung für die Schlepperei hast du – D5 mit dem 500er – Wow 🙂 Was man nicht alles für sein Hobby auf sich nimmt! Viel Spaß auf den Kapverden!

      • Patrick, manchmal frage ich mich auch …:-P

        Am ersten Tag war ebenfalls mit im Gepäck: das 300 er plus noch Lee Filter. Aber da alles steinbein gefroren war gab es da nix mit Wasser Langzeit zu fotografieren und das 300 er war auch nicht nötig.

        Mit der grossen Tüte habe ich noch Gämsen geknipst, die Distanz war aber zu weit. Es gibt Tage wo mir das Gewicht nicht so viel ausmacht. An anderen Tagen hängt es mir mehr an.

        Und wie viele Jahre ich mir dies noch antue… mal schauen… Oder ich tue mir ein Lama zu und sattle es. In den Bergen wäre ein Maulesel auch nicht schlecht J

        Auf Cap Verde muss auch alles mit! Da gibt es Landschaft und natürlich tonnenweise Vögel. Stativ kommt mit. An einigen Fotoverstecken wird mit Stativ geknipst. Vom Boot aus dann halt ohne.

        Mal gucken, berichte dann natürlich ausführlich. Viel Spass und gut Glück bei deinem nächsten Vogeltrip.

        LG Thee

  2. Moin Thee,
    ich finde die 3 Vögelchen ganz zauberhaft. Mal wieder im Scharfschützenmodus gewesen 😉 Die Pose im letzten Bild ist wirklich schön anzuschauen, hat sich das Leckerli doch gelohnt. Ich mag bei der Serie wieder ganz besonders die zarten Farben. Im Winter ist es manchmal ja auch ganz gut, wenn das Laub am Baum fehlt. Dann kann man besser zielen 😉
    LG kiki

    • Hi Kiki

      Ja, war froh dass ich die grosse Tüte mitgeschleppt hatte. Speziell da mir diese Meisen noch fehlten in meiner Kollektion.

      Der Winter hat zarte Farben aber ehrlich gesagt, mehr Licht wäre schon toll gewesen. Viele sassen im Geäst der Arven, also auch eher schwierig zu knipsen.

      Aber wenigstens konnte ich verhindern dass meine Cams einrosten. Bis Cap Verde sind es ja nur noch 3 Wochen.

      Schönen Abend wünscht dir Thee

  3. Wie schön! Ich liebe Vogelbilder, da bin ich hier ja wohl richtig gelandet, wie? Dann folge ich dir doch gleich mal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: