So wünsche ich es mir


Die treuen Blogleser konnten immer wieder lesen dass ich zwar das Objekt meiner Begierde auf dem Chip hatte. Dennoch war ich unzufrieden. Meistens war dies der Fall wenn mir der Hintergrund nicht in den Kram passt. So wie beim Sperber etc.

Mein Wunschprogramm wäre, freigestellt mit netter Farbe. Aber wie ihr alle wisst, Tierfotografie ist kein Wunschkonzert. Das ist nicht wie im Fotostudio wo man kurzerhand den richtigen Hintergrund runterziehen kann.  Kommen die Vögel immer wieder an die selbe Stelle kann man gucken ob man einen Winkel findet wo der Hintergrund dann in etwa dem entspricht was man sich vorstellt.

Hier ein Beispiel: ist zwar nur ein 08-15 Buchfink, aber so stelle ich es mir vor. Hintergrund sieht beinahe aus als wenn ich den Vogel ausgeschnitten hätte und im PS Farbe reinkopiert hätte. Es gefällt mir dass der Buchfink auf diesem knorrigen Ast sitzt und vom Licht her gleich noch ein Bling ins Auge fällt. Die Farbe des Hintergrundes passt meiner Meinung nach perfekt zum Gefieder.

Buchfink_01

 

Auch wenn der Hintergrund bei dieser Schwanzmeise nicht durchgehen eine Farbe hat, so passt das dezente rosa im Hintergrund gut zum Gefieder.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es nicht ganz einfach dass die Schwanzmeise mal eine Weile ruhig, braucht doch viel Geduld. Und vor allem wanderten diverse Bilder in den Papierkorb da immer wieder noch ein störender Ast quer vor dem Vogel durchging. Hier war ich auch froh, dass trotz des schwindenden Lichtes doch noch ein Bling im Auge möglich war, die Meise schön poset und man doch gut die Länge des Schwanzes sieht.

Schwanzmeise_01

Schwanzmeise_02

Hat man ein Tier mal abgelichtet mit brauchbarem Bild, möchte man dann doch versuchen, das Tier in gewünschter Pose und Hintergrund.

Beim Sperber war mir der Hintergrund total zu unruhig.

 

Mit diesem Artikel wünsche ich allen Lesern frohe Ostertage und schönes Wetter um fotografieren zu gehen oder einfach für einen schönen Osterspaziergang.

 

 

Advertisements
Kategorien:Natur, Naturschutzgebiete, Tierfotografie, UncategorizedSchlagwörter:, , ,

6 Kommentare

  1. Moin Thee,
    na dann, herzlichen Glückwunsch 🙂 Hattest es ja schon angekündigt. Ich mag das Bild sehr, es ist halt das klassische Porträt und das Licht stimmt auch. Allerdings stört es mich häufig überhaupt nicht, wenn im Hintergrund etwas mehr los ist. Oft hat man ja Glück und die Freistellung beim Tele mildert die Kontraste des Hintergrunds schon sehr angenehm ab. Dein Zaunkönig gefällt mir immer noch sehr gut, weil man dadurch auch etwas von der natürlichen Umgebung wahrnimmt. Das gleiche gilt auch für die beiden Meisen. Das letzte mag ich besonders gerne, da die Wassertropfen so kleine Bokehtupfer produzieren.
    Wünsche dir schöne Ostertage und LG
    kiki

    • Hi Kiki

      Nun, Hintergründe sind oftmals auch Geschmackssache. Kürzlich konnte ich den Sandregenpfeifer fotografieren. Der stocherte aber im Gras rum. Das gefiel mir gar nicht. Das letzte Mal im Herbst war er am Ufer des Sees, gefällt mir viel besser. Wenn der Hintergrund halt so zart ist, kommt der Vogel besser zur Geltung. Aber du hast Recht, die natürliche Umgebung rund um ist auch schön, halt authentisch. Aber schlussendlich nehme ich im neu entdeckten Naturschutzgebiet alles dankbar an für meine Doku darüber 😉

      Aber jetzt steht erst mal ein Arbeits-Marathon an von 5 Nächten L Danach sind die hoffentlich die Bartgeier angesagt. Klebe jeden Abend am Meteo-Bericht 😉

      Dir schöne Tage, liebe Grüsse aus der kalten, regnerischen Schweiz, Thee

      • Bei deinem Thema muß man wirklich sehr dankbar sein, wenn sich etwas vor der Linse abspielt. In meinen Augen eine sehr geduldige und auch zeitaufwändige Motivjagd, wo man sicherlich auch oft umsonst wartet. Für mich Zappelliese wär das wohl nix 😀 Beim Buchfink passt wirklich alles, ich mag es auch, wenn das Gefieder so schön schimmert. Aber die kleinen Kerlchen sind nun leider nicht im Fotostudio. Aber auch wenn die Bedingungen oft nicht so optimal sind, darfst du dir bei deinen Ergebnissen trotzdem mal auf die eigene Schulter klopfen.
        LG kiki

  2. Schön getroffen dem Buchfink!

    LG
    Timo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: