Ein kleiner, musikalischer Kerl


Der Zaunkönig ist nach dem Sommer-und Wintergoldhähnchen der drittkleinste Vogel Europas. Was herrlich ist, er singt auch im Winter seine Strophen rauf und runter 😀

Hier bin ich mit dem Konverter 1.7 an der 500 Festbrennweite am üben. Die Lichtsituation war kritisch. Eigentlich hätte ich den 1.7 wegnehmen müssen und es mit dem 1.4 er versuchen sollen. Aber ich war ja neugierig wie immer. Konnte wegen der Wetterverschlechterung den 1.7 er Konverter noch nicht genug einsetzen :-(. Kann also noch kein Urteil abgeben.

Der kleine Kerl hatte ein Ritual. Wenn er angeflogen kommt, tapste er erst im Schilf rum. Dann flog er auf ein Ästchen von dort auf den Rand eines Schachtgitters. Kurz darauf verschwindet er im Schacht wo er ein Eldorado an Mücken findet. Zuerst dachte ich dass mir das Bild im Schilf nicht so gefällt da der Piepmatz  in diesem Braun untergeht. Aber mit den burgunderfarbenen Anteilen gefällt es mir nun doch recht gut. Das Bild auf dem Moos nervt micht, und zwar dieser klobiger Ast quer durch das Bild. Und der Ast liegt ungünstig, ist mir zu aufwendig um zu retouchieren. Sonst würde mir dieses Bild mit dem Moos auch gefallen. Aber eben… kein Wunschkonzert.

Advertisements
Kategorien:Natur, Naturschutzgebiete, Tierfotografie, UncategorizedSchlagwörter:, ,

4 Kommentare

  1. Moin Thee,
    wie du schon schreibst, es ist nicht immer Wunschkonzert. Der Ast nervt ein wenig, aber du wirst noch genügend Möglichkeiten bekommen, da bin ich mir sicher. Dazu noch ein wenig Zaunkönig Hausmusik, das ist doch schön. Das Bild im Schilf ist toll. Daran kann man gut erkennen, wie sich die Kleinen oft auch tarnen können. Ich hätte den mit Sicherheit nicht entdeckt. 😀
    LG kiki

    • Hi Kiki,
      die Tarnung ist super. Aber ihr Gesang ist so laut, den hört man auf Distanz. Habe ihn ja schon diverse Male geknipst. Aber brauchte ihn nich für dieses Gebiet. Heute gute Beute: endlich schönes Bild der Rohrammer und Gebirgstelze. Und endlich: den Kernbeisser. Da müssen noch bessere Bilder her. Aber offenbar ist er dort im Revier. Nun ist aber erstmal arbeiten angesagt😭

    • Noch vergessen zu erwähnen: der kleine Kerl wiegt gerade mal 9-10 Gramm. Kriegt aber 90 Dezibel hin, bis 500m weit zu hören;-) Nächstes Mal muss ich ev. filmen.

      Schönes Weekend, LG Thee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: