Ein putziger Kerl…


… und die Verkörperung stoischer Ruhe.

Montag und Dienstag waren ja wie Frühling. Am Montag konnte ich gar die Jacke ausziehen. Gestern wehte dezent ein kühler Wind, aber immer noch himmlisch um auf der Pirsch zu sein. Bei diesem Wetter spürten auch schon einige Tiere dass der Frühling naht.

Schmunzeln musste ich ab der Gänsesäger Dame. Sie hatte Bock auf den Kerl. Machte sich flach wie eine Flunder auf dem Wasser und signalisierte ihre Bereitschaft. Aber der Kerl hatte gar keinen Bock! Lady, dran bleiben!

Dann hatte wir noch Glück den Zilpzalpen zuzuschauen und ich erwischte Männchen und Weibchen. Das war aber nicht wirklich einfach. Die sind so schnell, sassen kaum eine Sekunde ruhig auf einem Ast.

Und dann natürlich warten auf die Rohrdommel. Wenn man den Blick dafür hat sieht man sie öfters im Schilf. Aber eben, Betonung auf: IM. Es ist eine Weltmeisterin in Sachen Tarnung. Wenn man Glück hat kommt sie irgendwann aus dem Schilf. Aber heute war ich nicht warm genug angezogen und es wurde mir zu kühl. Die Rohrdommel kann, wenn es sein muss, für Stunden in stoischer Ruhe irgendwo stehen. Manchmal gibt es ein Lebenszeichen indem sie mal den Kopf gegen den Himmel streckt etc.

Während dem Warten guckte ich mich um und sah ein Kleinlebewesen was nicht in die Kategorie Vögel gehört. Ein Iltis! Und das mitten am Nachmittag. Er zupfte und zerrte im Gebüsch. Bald war klar, der ist auf Nestbau. Leider waren die Bediungen katastrophal. Eh schon düster am Himmel und dann das Ganze noch unter einem Baum im Dickicht. Aber wenn ich schon mal einen Iltis knipsen kann… Für ein Poster reicht es nicht aber für die Säugetiersammlung auf dem iPad wohl.

Weiss ja jetzt wo das Nest ist… und wer weiss.. vielleicht zeigt er sich wieder mal tagsüber.

 

 

Advertisements
Kategorien:Natur, Naturschutzgebiete, Tierfotografie, UncategorizedSchlagwörter:, , , , , , ,

2 Kommentare

  1. Moin Thee, der Iltis ist ja wirklich süß. Ich mag einfach diese Knopfaugen. Die Rohrbommel hätte ich übersehen. Find’s gut, daß viel Schilf drumrum zu sehen ist. Da begreift man erst einmal wie gut die getarnt ist. Insgesamt ja wieder eine sehr schöne Ausbeute, aber das erwarte ich bei dir auch nicht anders 😉
    LG kiki

    • Hi Kiki

      Natürlich habe ich schon vom Tier Iltis gehört. Habe ihn aber noch nie live gesehen. Muss mich auch nicht schämen, wir waren zuerst alle etwas verunsichert um was es sich handelt. Jemand vermutete dann es könnte ein Iltis sein, musste aber auch kurz mit dem Handy googeln gehen 😉 Leider weite Distanz und eben äusserst dunkle Ecke.

      Die Rohrdommel wünschten wir uns alle natürlich an einem anderen Ort, schön freigestellt. Aber es ist ja schon ein Hype dass man sie dort überhaupt zu Gesicht bekommt. Der Schilfgürtel ist lange und schwierig zu sehen wo sie gerade ist. Sie kann dann auch nach hinten verschwinden, hintendurch stelzen und an einem anderen Ort wieder rausgucken.

      Ich habe in diesen Tagen wieder viel gelernt, Balzverhalten einer Gänsesägerin und wie ein Iltis ausschaut 😉 Das ist die Versüssung für einen langanstehenden Nachtschichtturnus.

      Wünsche dir noch eine gute Woche, lG Thee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: