Stauden stehen lassen


Die Laubsauger haben gerade ihren Höhepunkt. Und gleichzeitig bricht bei vielen der Ordnungswahn aus. Man will den Garten für den Winter fit machen. Das heisst, alles wird zurückgeschnitten. Dabei zerstört man wertvolle Unterschlüpfe für Tiere, resp. ihre Winterquartiere. Dabei sind verdorrte Stauden etc,  das perfekte Insektenhotel. In vielen Stauden und Sträuchern haben sich Insekten eingenistet. Schmetterlinge z.B. können in allen Stadien dort Unterschlupf finden. Zudem finden Vögel noch lange Samen welche gierig aus den Stauden ausgepickt werden.

Man sollte auch nicht alles Laub vom Boden entfernen. Darunter verbergen sich kleine Würmer und Schnecken. Diverse Vögel wühlen in den Blättern und finden so Nahrung. Oder wie wäre es mit einem riesen grossen Laubberg in einer Ecke im Garten für die Igel?  Ich kann verstehen dass es viele Gärtner gibt die halt sehr Ordnungsliebend sind. Aber man kann es mal mit Kompromissen versuchen.

Man kann ja einen kleinen Teil schneiden. Aber wenn es geht, wartet bis zum Frühling. Man sieht ja wenn die neuen Stauden aus dem Boden schiessen, dann lässt sich noch gut schneiden. Sollte der Nachbar motzen, ladet ihn zum Kaffee ein und erklärt ihm diese Notwendigkeit. Und wenn jeder davon weiter erzählt gibt es immer mehr Gartenbesitzer die mitmachen. Und Hand auf’s Herz, im Winter sitzt man ja nicht mehr im Garten und stört sich an verdorrten Stängeln, oder? Das sind so kleine Beiträge an den Naturschutz und zum Wohle der Tiere.

Haussperling

Schnabel von Haussperling noch voller Samen

Blaumeise

Auch verblühte Sonnenblumen sind ein Leckerbissen für diverse Vögel

Advertisements
Kategorien:PflanzenSchlagwörter:, , , , , ,

4 Kommentare

  1. Schöner Appell, Thee wird aber wohl nix nützen. Die teilweise fanatische Ordnungsliebe mancher Hobbygärtner ist schon fast absurd. Freunde haben eine Parzelle. Ihr Kleingartenverein ist wirklich toll, aber leider eine Ausnahme. Wenn man in die Schautafeln div. Vereine mit der Gartenordnung schaut, gruselt es einem. Allein schon die Verordnung, wie hoch, oder besser gesagt, niedrig eine Hecke sein muß, damit es in die „Gartenlandschaft passt“ einfach absurd!
    Das Laub liegen lassen??? „Sieht’s bei dir in der Wohnung auch so aus???“ „Die Tiere finden schon was, sonst wären die schon längst weg“
    Kann die dummen Sprüche nicht mehr hören. Unverbesserlich!
    LG kiki

    • Offenbar ist es in Deutschland gleich wie in der CH. Hauptsache es sieht wie im Katalog aus😩Habe leider auch Nachbarn die Motzen. Aber ich lasse nun meine Stauden trotzdem stehen. LG Thee

      • Daß sich überhaupt jemand erdreistet über andere Gärten zu motzen, nur weil sie in seinen Augen nicht „korrekt“ behandelt werden, grenzt schon an Unverschämtheit. Das haste in D in jedem Gartenverein. Wahrscheinlich ist es deren Existenzberechtigung. In ein paar Gegenden gibt es aber ein Umdenken. Es fehlen die Nachfolger und viele Gärten lassen sich nicht so einfach mehr verpachten. Die Stadt freut das, da es eine gute Gelegenheit bietet, günstig Bauland für Luxuswohnungen anzusammeln. Also entweder die Gartenordnung lockern und dem aktuellen Zeitgeist anpassen, oder der Verein ist Geschichte. Viele junge Familien hätten schon Interesse an einem kleinen Paradies, aber die akzeptieren diese Regeln nicht. Gut so!

      • hier wird auch genau kontrolliert. habe einen Nachbarn der genau alles beäugt und allenfalls zum Verwalter rennt. dieser steht aber hinter mir😜tja, kann die Welt nicht neu erfinden😭lG Thee

        Von meinem iPad gesendet😜

        >

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: