Gefunden was ich brauche:-D


Viele Tiere sind einfach extrem scheu und die Fluchtdistanz ist einfach zu gross. Da ist anpirschen und Tarnung alles. Ich glaube ich habe gefunden was ich brauche um endlich die Eiderente nahe zu fotografieren 😀

Aber keine Sorge, ich halte mich natürlich an die Gesetze im Naturschutzgebiet. Daher sind Boote, Kanu und auch dieses Tarnfloss nicht erlaubt um Schilfgürtel näher zu erspäen. Aber die Idee gefällt mir trotzdem 😀

schönen Sonntag wünscht Thee

Advertisements
Kategorien:Foto Equipment, Natur, Tierfotografie

2 Kommentare

  1. Vielleicht solltest Du nicht nur in Fotogeschäften stöbern, sondern ab und zu auch einem Jagt- oder Militärausrüster besuchen 😉
    Es ist ja nichts neues, daß sich auch Naturfotografen eine gewisse Tarnung zulegen. Zumindest im Wald funktioniert das wohl oft ein wenig besser 😉
    Eiderenten gibt es übrigens auch auf Helgoland. Weiß aber nicht, ob die auch im Winter dort sind. Wär auf der Düne fast mal über ein brütendes Exemplar gestolpert. Aber die Ente blieb ganz ruhig auf ihrem Gelege sitzen. Die kannte das wohl schon 😉
    LG kiki

    • Tja, unsere Gruppe bleibt nun hier. Im Dezember beginnt dann die Balz. Suche nun Platz wo ich aus der Perspektive fotografieren kann. In Deutschland hat es einen super Shop wo so ziemlich alles an Tarnzeug für Knipser hat. Aber man wird auch bei Jagdbedarf fündig😜

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: