Nutria oder Bisam


In letzter Zeti wurde ich oft gefragt wie ich denn den Unterschied relativ schnell sehe. Nun, muss dazu meistens durch meine lange Tüte gucken wenn die Tiere irgendwo schwimmen. Ausser sie tummeln sich ziemlich nahe am Ufer, dann sehe ich gleich um wen es sich handelt.

Also den Unterschied zum Biber ist mal klar, grosser Unterschied im Schwanz. Der Biber ist auch grösser als das Nutria und eben, sein Schwanz ist kellenförmig. Beim schwimmen steckt er nur den Kopf aus dem Wasser. Er ist auch viel scheuer.

Das Nutria hat extrem orang verfärbte Zähne, sieht man aber nicht immer. Der Kopf sieht eher aus wie bei einem Meerschweinchen. Das Nutria steckt ebenfalls den Kopf aus dem Wasser und man sieht die vielen weissen Schnurrhaare. Dabei sieht man auch die Rückenoberfläche und den Schwanz. Das Nutria ist grösser als der Bisam. Schnell erkennt man den Unterschied bei den Ohren. Beim Nutria stehen sie wie beim Menschen nach aussen ab, sind eher spärlich behaart.

Beim Bisam sind dir Ohren eher rund und beinahe vom Fell bedeckt. Auch er streckt den Kopf aus dem Wasser und man sieht die Rückenoberfläche. Je nach Position wo man hat, kann man klar erkennen dass er die Hinterbeine beim schwimmen spreizt und den Schwanz zu den Schwimmbewegungen miteinbezieht. Hier auf meinen Bilder kann man den Ohren-Unterschied gut erkennen.

Nutria_01

Hier sieht man beim Nutria wie die Ohren schön abstehen.

Bisamratte_02

Beim Bisam sind sie beinahe im Fell versteckt.

P.S. im nächsten Beitrag berichte ich über das Update der Firmware beim Tamron. Sind die Bilder wieder besser?

Advertisements
Kategorien:TierfotografieSchlagwörter:, ,

2 Kommentare

  1. Hallo Thee,
    ich denke, das Problem ist, wenn die Tiere im Wasser schwimmen. Ich könnte keines richtig zuordnen. Für mich sieht der Biber genauso aus wie die Bisamratte, die ich im Blockland treffe. Das wäre dann Bild Nr.2 Aber gut, ich bin auch kein Maßstab 😀
    LG kiki

    • Hi Kiki

      Nun, wenn die Viecher weit weg sind, muss ich das Tele zu Hilfe nehmen. Eben, normalerweise ragt beim Biber der Rückgrat nicht aus dem Wasser. Sehe ich das Tier nur sehr flach, ist es für mich auch schwierig zu sehen ob Bisam oder Nutria. Sehe ja dann die Zähne nicht und den Schwanz. Am Besten ist natürlich wenn man etwas höher steht, dann kann man es ziemlich gut zuordnen oder wenn es bei Fuss kommt 😉

      LG Thee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: