Sirui PH-20 Gimbal Head


Eigentlich hat das Ganze durch Gilles angefangen. Er ist einer meiner treuen Blogleser 😉 Er machte mich auf die sogenannte Affenschaukel aufmerksam. Danach sass der Virus in meinem Kop ;). Affenschaukel ist der Ausdruck welche Fotografen verwenden 😉

Korrekt heisst das Ding: Gimbal Head, Kardankopf, Teleneiger.

Wozu dient es? Nun, bei Kugelköpfen kann ein schweres Tele schon mal unbeabsichtigt abkippen oder bleibt nicht mehr im Gleichgewicht. Kurz gesagt, ein Kugelkopf kann das Gewicht eines grossen Teles einfach nicht tragenUnd so was braucht man ja wirklich nicht.

Es gibt verschiedene Gimbals. Man muss sich also im Klaren sein, ob man nur ein leichtes Tele verwenden will oder eine ganz grosse Tüte. Der Siriu PH-20 trägt bis 20 Kg.

Dazu gibt es eine Arca Swiss kompatible Platte.  Dann wird das Tele darauf geschraubt und eingeschoben. Dann hat man diverse Möglichkeiten. Das Schaukeln ist super für Vögel im Flug oder andere Tiere. Die seitliche Bewegung eignet sich prima bei Vögeln zum mitziehen. Man kann das Tele getrost in jeglicher Position belassen, feststellen und einfach davon laufen, da passiert nichts. Natürlich auch prima geeignet für Sporteinsätze.

Ich habe mich für das Sirui  PH- 20 entschieden. Es wird in einer tollen Tasche geliefert wo alles flach zerlegt ist. Dies wäre gut auf Reisen. Aber im Alltag ist das bei mir nun zusammenmontiert. Das einzige Problem, es passte nicht auf mein Gitzo Traveller Stativ:(  Die 3/8 Schraube fehlte. Das Probllem, ich habe mein Traveller als Kit gekauft, mit Kugelkopf.  Irgend eine instabile Bastelei kam nicht in Frage. Schliesslich wäre da eine Nikon D 800 plus ein teures Objektiv drauf. Da muss ich voll vertrauen können.

So habe ich noch ein weiteres Gitzo gekauft, das Mountaineer. Da passt der Gimbal gleich prima drauf.  Vielen Dank geht nochmals an Hr. Dauti bei Eschenmoser. Ich bekam wirklich einen grosszügigen Rabatt und wieder Mal gute Beratung.  So tat der ungeplante Kauf weniger weh.

Nun habe ich diesen Gimbal während 2 Tagen ausgiebig getestet:

Natürlich ist er schwer, also noch etwas zum mitschleppen. Aber im Naturschutzgebiet bin ich mit dem Trolley unterwegs, so spielt das keine Rolle.

Verpackung: super ! Handling, einfach und schnell kapiert.

Im Einsatz: Wow, mein Bizeps, Rückenmuskulatur und Nacken sagen Dankeschön 🙂 Was für eine Entlastung. Meine Cam hängt im Gimbal und ich muss mit den Händen nur leicht führen zum focussieren. Aber es ist dann doch nicht ganz so einfach für Vögel im Flug. Puhhh, da muss ich aber noch ganz schön üben.

Qualität: super !

Bis anhin habe ich immer aus freier Hand geknipst, auch mit dem 80-400. So war ich immer flexibel, egal an welcher Ecke wo was passierte. Nun, muss ich mit der Schnellwechselplatte schnell ausklinken wenn es eilt und ich an das andere Ende rennen will.

Da gehen halt dann etwa 3 Sekunden verloren.

Faszit: bin begeistert !

 

877643

Advertisements
Kategorien:Foto EquipmentSchlagwörter:, ,

4 Kommentare

  1. Hi Thee,

    es freut mich zu sehen wie Du Dich der Naturfotografie hingibst und dafür auch bereit bist so manches finanzielle Opfer zu bringen. Als nächstes käme wohl ein Tarnzelt in Frage ;-).

    “ Nun, muss ich mit der Schnellwechselplatte schnell ausklinken wenn es eilt und ich an das andere Ende rennen will“ – Oh je das tönt nach Stolperfalle!

    Liebe Grüsse,
    Gilles

    • Hi Gilles

      In der Tat, ich bin auf den Vogel gekommen J

      Manchmal braucht es Opfer. Nun, über Tarnzelt habe ich auch schon nachgedacht 😉

      Heute war ich aber selber getarnt. Mein Shirt sieht fast wie US Army aus oder sonst so eine Unit, hellbeige Hose und mein Olivgrüner Hut.

      Opfer: Abendessen sehr spät weil ich nochmals an den Büsisee musste. Wollte den Hermelin knipsen wenn er das Männchen macht. Er zeigte sich zwar nicht aber dafür den Neuntöter auf einem kahlen Ast in der Abendsonne, wunderschön. Diesmal aus freier Hand aber das Bild ist gut gekommen. Leider nur ein Weibchen L Und mit dem Hermelin geht es mir nun wie mit dem Eisvogel. Ich werde nun hartnäckig sein bis ich ihn fotografieren konnte.

      Ich bin jemand der seeeeehr selten auswärts essen geht. Da reut mich das Geld nämlich weil der Spass so schnell vorbei ist 😉

      Stolperfalle? Tja, in der Tat, es könnte schon mal zu kleineren Unfällen kommen. Wohl eher wenn ich auf die Bank klettern muss um schräg aus der Luke zu knipsen, dort das Gleichgewicht verliere…. Und und… mein Boss würde mir das nicht verzeihen !

      Nein, aber ich kann die 800 auf dem Gimbal lassen und das 400 er an meine Reserve Cam montieren. Mit dieser wäre ich dann flexibel wenn es sonst noch was abspielt was auf den Chip muss. Also für dieses Jahr ist und muss nun Schluss sein!

      Aber ich habe eh nicht mehr viel Zeit. Bald Urlaub, im Oktober das Projekt am Lago Saoseo und dann ruft ja bald Helgoland.

      So, jetzt falle ich vom Stuhl. Das wirkliche Opfer: um 6 Uhr aufstehen mit Wecker damit man sehr früh im Naturschutzgebiet ist. So, kein Wunder dass ich ziemlich groggy bin. Gute Nacht, LG Thee

  2. Moin Thee!
    Cool, jetzt auch das Mountaineer. Ein klasse Stativ, selbst wenn der Gimbal auf’s Traveller gepasst hätte, ich denke die Stabilität hätte arg gelitten. Mein Traveller hat ein Maximum von 12kg und ich glaube, ich habe das gleiche, bin ich doch damals deiner Empfehlung gefolgt 😉 Freu mich für dich, daß du endlich deinen Gimbal bekommen hast, nach so viel Ärger. Dank Dir, weiß ich überhaupt was sich dahinter verbirgt 😉 Hab schon viel auf deinem Blog gelernt. 🙂 Mittlerweile ist um 6 Uhr in der Früh ja wieder schönes Licht, man merkt, die Tage werden kürzer. Zumindest, wenn man im Schichtdienst arbeitet 😉
    LG kiki

    • Hi Kiki

      Ich schwöre immer noch auf Gitzo! Finde diese wirklich super. Ja, das Mountaineer ist ja sowas von einem Fels in der Brandung. Und ich gehe ja gezielt los mit Stativ und Gimbal. Wird ja meistens im Naturschutzgebiet benützt. Und in diese kann ich, weil sie flach sind, mit dem Trolley gehen. Ich muss also nichts schleppen.

      Mach dir nichts draus, selbst im Fotofachgeschäft wusste die Chefin nicht was ein Gimbal ist, ein Kardankopf etc.

      Sag nichts davon dass die Tage kürzer werden, grässlich!

      Obwohl es auch Vorteile hat. Die Dämmerung setzt logischerweise früher ein. Dann muss ich nicht noch so spätabends raus um dem Hermelin aufzulauern. Der Hermelin mein aktuelles Projekt 😉

      Bin gar nicht so traurig dass es heute mal regnet, habe sooo viele Bilder zum bearbeiten von meinen Streifzügen. Und natürlich folgt bald mein erster Eindruck vom Tamron.

      Schönes Weekend wünscht dir Thee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: