Rhododendron mal anders


Kürzlich war ich im Seleger Moor. Normalerweise pilgern tausende von Menschen dorthin wenn das ganze Moor im Farbenrausch ist. Jetzt blühen nämlich hunderte von Azaleen und Rhododendren in sämtlichen Farbvariationen. Aber oft schwimme ich nicht mit dem Strom.

Als ich ging trugen die Büsche erst Knospen. Eigentlich erhoffte ich mir, dass einige  Farne am  aufgehen sind. Dann sind sie oben so wunderschön gebogen wie die Schnecke einer Geige. Dies wirkt farblich sehr schön aber noch viel mehr in schwarz weiss. Nun, leider waren die Farne noch nicht so weit.

Aber es gibt ja noch andere Varianten. So machte ich wieder mal Macros. Ich nahm einfach mal eine Knospe von einem Rhododendron in Angriff. Zu Hause bin ich dann jeweils fasziniert wie die Oberfläche so aussieht und was man sonst noch so entdeckt. Ich glaube ich muss mal wieder mehr Macros machen 😉

Kürzlich las ich einen Artikel eines Fotografen: macht mal ein Macro von einer Salamischeibe und ihr werdet zu Vegetariern… bin gespannt..

Knospe_1

und wenn man genau hinguckt, mit Mitbewohner 🙂

Knospe_2

Advertisements
Kategorien:Fototechnik, PflanzenSchlagwörter:, , ,

1 Kommentar

  1. Cool, der kleine Mitbewohner 🙂 Schon witzig, das Objektiv sieht mehr als man selbst. Ich bin froh, daß ich mir ein Makro gekauft hab. Ist zwar nur 50mm, jeder ambitionierte Makrofotograf lächelt da nur, aber generell haben diese Linsen eine gute Abbildungsqualität und ein tolles Bokeh. Meins will gar nicht mehr runter von der Kamera. 😉 Und bei der Auflösung Deiner Kamera solltest Du das öfters machen.
    LG kiki

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: