Vietnam Streetphotography


Die Städte, aber auch Dörfer sind perfekt für Streetphotography. Man könnte glattwegs einen Tag durch die Gassen schlendern und würde an jeder Ecke etwas entdecken.  Wenn man zum Beispiel in Hanoi das erste Mal auf die Strasse geht, da kann man nur noch staunen, schmunzeln, kichern und nachdenklich werden. Das Leben spielt in Vietnam auf der Strasse. Die Häuser haben lediglich eine  Breite von ca. 5 Metern und sind in die Tiefe gebaut. Vorne hat der Eigentümer oft ein Bistro oder Laden. Dahinter kleine Räume zum schlafen. Somit sitzt man oft draussen, isst, kocht, näht, spielt Karten, trinkt Kaffee etc.

Wer also Streetphotography mag, dort bis du richtig. Man sollte sich einfach Zeit nehmen und planlos durch die Strassen im Old Quarter ziehen.

Hier ein paar Eindrücke:

Vietnam_Streetphotography_1

Vietnam_Streetphotography_2

Wenn man die erste Tage durch die grösseren Städte schlendert empfindet man es hektisch. Es hat tausende von Mofas, man hupt bis zum abwinken und auch ansonsten laut und stinkig. Aber wenn man die Einheimischen betrachtet, die sind sowas von relaxt. Da herrscht eine Gemütlichkeit, beneidenswert.  Ich glaube kaum dass es dort Herzinfarkte oder Burnouts gibt 😉 Auch die Geselligkeit hat mir imponiert.

Vietnam_Streetphotography_4

An der Strassenecke gibt es noch einen Haarschnitt;-) Die Vietnamesen sind sehr eitel in gewissen Dingen. Zum Beispiel drücken sie den ganzen Tag an ihren Pickeln rum. Den Eiter vermutlich noch am Finger gehen sie dann in die Küche zum kochen. Oder was auch draussen vor dem Haus absolviert wird, man zupft den Familienmitgliedern die grauen Haare aus. Zuerst dachte ich, die lausen sich gegenseitig, aber als ich mal genauer hinguckte, es sind die grauen Haare:-) Aber andererseits haben viele ungepflegte Zähne obwohl es zum guten Ton gehört wenn man nach dem Essen mit dem Zahnstocher im Mund rumstochert.

Advertisements
Kategorien:ReisefotografieSchlagwörter:, ,

2 Kommentare

  1. Klasse Streetfotos! Schwarz/weiß kommt da besonders gut. Die Strassenfriseure sind einfach immer wieder ein Hingucker. Hanoi hat mir auch gut gefallen. Man konnte sich einfach mal in eine Teeküche setzen und hatte großes Strassekino vor Augen.
    LG kiki

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: