Grossattacke auf mich…


Tja, so schnell ist es passiert und man ist schachmatt!  Habe heute Nachmittag meine Ananaspflanze umgetopft. Wollte dann noch einen angefangenen Beutel Kakteenerde hervorziehen. Dieser Steckte zwischen einer Truhe und der Hauswand. Dann ging alles sehr schnell. Ca. 1000 Wespen strömten aus und attackierten mich. Ich reagierte natürlich völlisch falsch und schlug mit einem Besen wild um mich. Daher wurden sie bloss noch aggressiver und stachen deftig zu. Ich konnte dann rein flüchten und geistesgegenwärtig mein Notfallset aus dem Rucksack nehmen wo ich Antihistamin hatte. Mann o…. das tut höllisch weh. Sie haben mich Gott sei Dank nur am Bein und Arm erwischt, keinen Stich am Hals oder Kopf. Es juckt nicht, es tut einfach höllisch weh. Natürlich reagiere ich sehr empfindlich. Da ich vom Fach bin konnte ich die Entscheidung fällen, kann mich selber behandeln, muss nicht zum Arzt.  Hatte bloss grosse Uebelkeit und Schüttelfrost. Natürlich ist alles angeschwollen und knallrot.

Ich telefonierte dann schnell dem Kriegstrupp ( Tuttifix) welcher auch schnell einrückte. Die waren noch ziemlich beeindruckt von der Grösse. Die Königin ist nun hinüber. Aber es kommen immer noch viele Wespen nach Hause und schwirren nun verwirrt umher. Sollte bis morgen früh keine Ruhe einkehren müssen sie nochmals einrücken.  Kann aber sagen dass ich Glück im Unglück hatte. Hätte weitaus tragischer ausgehen können.  Komisch ist nur, dass mir nichts auffiel dass ich vermehrt Wespen  beim Sitzplatz habe.  Es tat mir leid dass man nur mit Gift rangehen konnte. Aber die Stelle war unmöglich um den Stock zu entfernen und anderswo zu platzieren. Durch das Hervorziehen einer Plache wurde der Stock auch aufgebrochen.

Gestern prahlte ich noch, dass ich diesen Sommer noch keinen einzigen Insektenstich eingefangen habe:-)

So chille ich nun und kühle meine Gliedmassen:-(  Zur Not hätte ich sogar noch Cortison zu Hause, sollte nun aber nicht mehr nötig sein.

Also zur Erinnerung: sich ganz ruhig verhalten, sofort den Stich behandeln. Wer weiss dass er allergisch reagiert, sofort zum nächsten Arzt, kann lebensbedrohlich werden. Sonst, kühlen und mit Gels oder Roll on behandeln. Wünsche euch noch eine Insekten freie Saison.

Wespennest

Advertisements
Kategorien:ÄrgerSchlagwörter:, ,

3 Kommentare

  1. Du liebe Zeit, was für ein Horror! Bin zwar selber nicht allergisch, aber diese Schmerzen… und dazu noch mehrere Stiche! Mein Mitgefühl!
    Natürlich können einem auch die Wespen leid tun, haben sich schließlich nur gewehrt und die Natur braucht die auch, aber in deinem Fall die logische Konsequenz.
    Erhol dich gut und versuch trotzdem das Wochenende zu genießen.
    LG kiki

    • Werde ich, mein Schüttelfrost hat sich gelegt und die Uebelkeit nimmt auch ab. Sehr gerne hätte ich den Palast einfach wo anders hingestellt, ging aber wirklich nicht. Selbst diese taffen Kerle mussten sich ziemlich wehren. Es hat immer noch Flugverkehr. Viele kehren von der Futtersuche nach Hause und der Palast ist zerstört, tut mir echt leid:-( Aber wenn sie sich so einen ungünstigen Ort auswählen… Vielleicht fühlen sich sämtliche Viecher so wohl in meinem Garten weil der sehr naturnah ist. Habe Gottesanbeterinnen, Schmetterlinge, Bienen, Spinnen, Käfer, alles was so kriecht und fliecht. Gut dass ich für heute Abend keine Grillparty geplant habe 🙂 Morgen werde ich dann die grosse Schweinerei aufräumen. Geniess ebenfalls das Weekend, LG Thee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: