Oberblegisee


Besser konnte das Timing nicht sein. Gestern stimmte einfach alles! Ich hatte frei, mein Sohn hatte frei und das Wetter war perfekt, bis auf die 34 °C.

Wir wollten die Wanderung von Braunwald an den Oberblegisee machen. Früh morgens ging es los. Wir parkierten bei der Braunwaldbahn in Linthal und die Bahn führte uns schnell in die Bergwelt.  Gleich kamen die ersten Höhenmeter und ich musste mich erst mal damit anfreunden:-( Ich mag es nicht so wenn es gleich stotzig wird.  Nirgends spendete ein Baum Schatten.  Aber die Kulisse war so schön dass ich die Strapaze schnell vergass. Wir wählten die Variante: Braunwald- Braunwaldalp, Rubschen- Bächital- Alpwirtschaft Bächialp- Oberblegisee- Ebnet- Bergstation Brunnenberg.

Die Wanderung ist sehr abwechslungsreich. Immer wieder hat man eine andere Bergkulisse mit den herrlichen Alpengipfeln und Gletschern. Man wandert über Alpwiesen wo einem der Duft der Alpenkräuter beinahe berauscht. Die Flora ist einzigartig. Ich kletterte ein Stückchen hoch um eine Feuerlilie zu knipsen. Teilweise geht es durch Waldgebiet und der Schatten war eine schöne Abwechslung. Zum Teil  waren die Pfade etwas ruppig. Bald waren die meisten Höhenmeter überwunden und ich genoss den Höhenweg. In der Alpwirtschaft Bächialp gab es dann mal ein kühles Coke.  Wir diskutierten ob wir durch’s Bächital auf den Gumen laufen. Aber ich wollte wirklich gerne den Oberblegisee sehen. Aber dies hätte bedeutet, 1 Stunde extra Marsch.  Wir entschieden uns dagegen weil es doch enorm heiss war und der Ozonwert doch recht hoch. Ein wunderschöner Alpenpfad führte uns an den Oberblegisee. Wir wählten dort den Weg  zur Bergstation Brunnenberg und fuhren dann mit der Gondel bis Luchsingen. Man erlebt immer wieder Neues. Der Fahrplan zeigte uns, es dauert noch 1 h bis zur nächsten Fahrt, weit und breit kein Mensch. Eine Gondel war dort. Es kamen noch mehr Wanderer. Plötzlich fragte eine Stimme irgendwo aus einem Lautsprecher ob schon einige Leute fahren möchten. Ja riefen wir im Chor und stiegen ein. Sobald alle platziert waren gab einer das Kommando: fahren. Bezahlt wird unten an der Talstation.

Von Luchsingen mussten wir dann dann wieder das Bähnli nehmen zurück zum Parkplatz. Von Braunwald aus gibt es noch zig andere Möglichkeiten zum wandern, die  Nächste ist schon geplant 🙂

Der krönende Abschluss dieses Tages war dann noch die Fahrt über den Klausenpass.  Was die Fotografie betrifft: jaaaa, es sind kitschige Postkartenbilder. Aber der Himmel war nun mal so blau;-) Und ich war ja mit Hauptziel wandern dort und nicht hauptsächlich zum fotografieren.  Ansonsten hätte ich andere Winkel etc gewählt.

Übrigens, diese Wanderung , mit dieser Variante dauert 3 h.

Inzwischen habe ich einen Rucksack und Source Trinksystem welches 3 Liter Wasser fasst. Mit dem Schlauch kann ich während dem Laufen trinken.

Braunwald_Oberblegisee_1

Beginn unserer Tour, Blick von Braunwald ins Tal hinunter

Baechital

Blick auf’s Bächital und die gemütliche Alpwirtschaft Bächialp

Alpenflora

Diese Alpenflora mit all den Kräutern und Blumen erfreut jeden Naturliebhaber

Oberblegisee_1

Nach diversen Windungen und kleinen Anstiegen , liegt dann der Oberblegisee vor einem.

Oberblegisee_2

Hier kann man sich einfach auf die Wiese legen und träumen

Advertisements
Kategorien:SportfotografieSchlagwörter:, , , ,

2 Kommentare

  1. Sehr schöne Bilder 🙂
    LG Heidrun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: