Trolley für mein Fotoequipment


Ab und zu muss ich doch stöhnen wenn ich zwischen 13 und 16 Kilos auf dem Rücken mitschleppe. Wie kommt es zu diesem Gewicht? Nun, wenn mein Trekker 400 von Low Pro voll bepackt ist, da kommen schon mal etliche Kilos zusammen. Da ist dann meine D 800, 2-3 Linsen, Lee Filtersystem, Stativ und Getränke mit dabei.

Man könnte hier wieder stundenlang diskutieren, muss da immer alles mit oder muss man Kompromisse schliessen. Wer doch nicht gerne so viel mitschleppen will muss Kompromisse schliessen. Nun,ein leichter Monopod anstatt Dreibeinstativ? Auf eine Linse verzichten?

Ich habe folgende Erfahrungen gemacht: wenn ich auf etwas verzichtet habe, da kam ich todsicher in die Lage wo ich es sehnlichst herbeigewünscht habe. Danach war dann der Ärger grösser als das Stöhnen wegen der Schlepperei.

Als ich neulich wieder in der Petite Camargue so viel Gewicht mit mir umhertrug, kam mir der Gedanke: ein Trolley wäre nun cool. Ich habe viel gegoogelt und mir im Foto-Fachgeschäft einige angesehen. Aber kein Trolley entsprach meinen Vorstellungen. Einige Tage später war ich im Zoo und traf auf einen Herrn der genau das Trolley hatte welches mir vorschwebte. Er konnte mir nur ungefähre Angaben machen wo er es gekauft hatte. Aber seine Angaben reichten aus um das Geschäft zu finden. Eigentlich fällt es unter die Rubrik Shopping- Trolley. Normale Shopping-Trolleys würden mir aber nicht genügen. Ich fahre ja nicht nur auf dem Asphalt sondern über Stock und Stein.

Dieses Trolley finde ich nun genial. Würden mir nach einigen Tests die Räder nicht genügen, könnte ich es aufrüsten mit richtigen Pneus. Ich kann nun meinen Trekker bequem daraufstellen.

Mit wenigen Griffen und blitzschnell kann ich alles zusammenklappen und im Auto verstauen.

In der Petite Camargue konnte ich hiermit die komplette Ausrüstung plus 2 Liter Getränk bequem transportieren. Es ging über normalen Waldboden, durch Sumpf, über Kieselsteine, grössere Steine, Wiesengrund etc.  Wenn ich auf einen Hochstand hinaufkletterte, blieb der Trolley unten und ich nahm nur den Trekker mit um Linsen zu wechseln.

Kürzlich machte ich ein Fotoshooting in der Stadt und musste auch da sehr viel mitschleppen. Schade dass ich das Trolley da noch nicht hatte:-(

Bis anhin habe ich es mitgenommen wenn ich das Terrain kannte. Aber ich war auch schon fotografieren wo es Stufen hatte. Hinauf war gar kein Problem. Die Treppe wieder runter war dann doch eher mühsam. Ebenso kann es mühsam sein wenn der Trampelpfad sehr schmal ist.

So werde ich mein Trolley nur gezielt einsetzen wenn ich  das Gebiet kenne. Gut, im schlimmsten Fall könnte ich den Trekker tragen, das Trolley zusammenklappen und zusätzlich noch aufladen.

Mein Trolley ist Marke Andersen und gewählt habe ich den Royal Shopper 6700. Uebrigens, man kann diese Trolleys auch mittels Kupplung für’s Fahrrad benützen. Ist der Trolley schmutzig weil ich durch Schlamm und über Wiesen gefahren bin, dann kommt er zu Hause auf’s Patio und wird mit dem Schlauch einfach abgespritzt. Diese Trolleys sind eigentlich als Shopping Trolleys gedacht. Aber Gestell und Tasche kann man getrennt kaufen. Es gibt noch luxuriösere Ausführungen, aber dieser reichte für meinen Bedarf.

6700

Advertisements
Kategorien:Foto EquipmentSchlagwörter:, ,

2 Kommentare

  1. Hallo Thee, da fehlt noch das Foto vom voll bepackten Trolley. Schaut bestimmt interessant aus. Mein Ding wär’s allerdings nicht da ich lieber auf manches Stück Ausrüstung verzichte und dafür die Vorzüge der Leichtigkeit schätze. So wird halt jeder auf seine Art glücklich.
    Gruss in die Schweiz,
    Gilles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: