La petite Camargue Teil II


Die Petite Camargue hat mich doch ziemlich beeindruckt. Es war dann gerade mal 8 Tage her seit dem letzten Besuch. So machte ich mich vorgestern früh morgens auf und fuhr dorthin. ( es gibt immer wieder Missverständnisse. Die Petite Camargue ist zwar auch in Frankreich aber weit entfernt von der richtigen Camargue im Süden von Frankreich am Mittelmeer)

Wegen 3 Unfällen in der Region Basel benötigte ich dann doch etwas länger als geplant.  Ich parkierte wieder beim Stade de l’Au und wählte erneut diesen Eingang ins Reservat. Der erste Teil besteht aus einem wunderschönen Wald mit saftig grünem Bärlauch und Waldmeister.  Mitten im Wald hat es auch diese Quelle mit herrlich glasklarem Wasser. Dort läuft man dem Augraben entlang, durchquert die obere Au, die mittlere Au und die Grand Marais.  Erneut durfte ich das Konzert der vielen Nachtigallen geniessen. Diesmal hatte es auch bereits mehr Frösche die sich am Ufer eines Teiches sonnten.

Im offenen Feld brannte dann die Sonne unbarmherzig auf mein Haupt. An einen Hut habe ich natürlich nicht gedacht😦  Aber diesmal war ich verwöhnt. Ich gönnte mir ein cooles Trolley und musste nichts mehr auf dem Rücken schleppen. Letzthin im Zoo hatte ein Herr genau das Trolley welches mir vorschwebte. Er nannte mir den URL wo diese Firma zu finden ist.  Herrlich, kann nun so viele Linsen wie ich will mitschleppen plus noch genug Getränke da es dort kein Restaurant hat. Ich wollte weiter nordwärts laufen und ein Restaurant im nächsten Dorf testen, doch für Lunch war es noch zu früh. Erneut traf ich auf sehr nette Menschen. Ich lernte erneut viel über Vögel die dort heimisch sind und durfte auch durch super Zooms gucken.

In einem Ausschnitt waren dann auch: 3 Hasen, 1 Fasan und ein Reh gleichzeitig zu sehen🙂 Doch leider war die Distanz doch noch zu weit für mein 70-200 plus Converter.

Bei der Grand Marais macht man dann den Bogen und kommt an den Canal du Huningue. Entlang diesem Kanal hat es erneut unzählige Vögel, Eisvogel, Häher etc. Immer wieder kann man in die Grand Marais stechen, diesmal von der anderen Seite. Natürlich habe ich jeden Beobachtungsposten benützt. Einige sind ebenerdig, bei anderen muss man hochklettern und hat einen traumhaften Blick.

Bei einem Sentir sieht man dann die Silberreiher und diverse Wasserläufer.

Diesmal entdeckte ich auch eine Bisamratte die eilig in ihrem Bau verschwunden ist bevor ich focussierte🙂  Es hat mich sehr erstaunt wie sehr sich die Natur in nur 8 Tagen verändern kann. Alles war grüner, viele Heckensträucher in voller Blüte. Die Küchenschelle hat aber den Zenit längst überschritten. Es hatte noch ein paar vereinzelte Blüten, aber eher wenig.

Was mich ebenso erstaunte war die Ruhe. Obwohl wir in der Schweiz Schulferien haben war es doch herrlich ruhig. Vereinzelt sprintete ein Jogger an mir vorbei oder ein Biker radelte dem Kanal entlang. Natürlich trifft man immer wieder auf Fotografen mit Linsen wie Kanonenrohre🙂 Und wie gesagt, die Ornithologen geben gerne Auskunft.  Für meinen Rundgang benötigt man ca. einen halben Tag wenn man wie ich fotografiert und beobachtet. Man könnte bei der Schleuse in der oberen Au noch rüber zum Canal d’Alsace zum Kirchenerkopf. Dann empfehle ich doch einen Tag einzuplanen.  Im Frühsommer und Sommer denke ich dass es frühmorgens sehr ideal ist oder am späten Nachmittag oder frühen Abend.

Diesmal habe ich noch ein paar Bilder eingestellt welche erklären weshalb dieses Gebiet so heisst:-)

Petite-Camargue_5

Hochlandrind kühlt sich ab. Im Spiegelbild sieht man noch einen Wasserläufer stehen.

Petite-Camargue_6

Petite-Camargue_7

Advertisements
Kategorien:NaturSchlagwörter:, , ,

8 Kommentare

  1. Tolles Farbenkino! Schöne satte Farben! Da würde sich auch wirklich mal ein Besuch lohnen, wenn die Sonne tiefer steht. Bei mir im Norden schaut’s da noch etwas farbloser aus. Aber das kommt auch bald. Was mich ein wenig erstaunt, ist das Hochlandrind. Die Sorte hätte ich jetzt woanders vermutet.
    Schönes Wochenende wünscht dir
    kiki

    • Ja Kiki, das sind Hochlandrinder welche dort auf natürliche Weise „Rasen“ mähen. Eigentlich ja kein Rasen sondern eher Ried. Genau, ich möchte das nächste Mal am späten Nachmittag hin. Respektive will ich vor dem Feierabendverkehr an Basel vorbei sein. Dann das Gebiet durchqueren. Ich kann mir vorstellen dass ich eher auf Rehe und Füchse und Wildschweine treffe. Aber eben, auf meiner Liste steht ja noch viel Anderes wo ich hingehen will:-) Dir auch ein schönes Weekend, LG Thee

  2. Hi Thee, ich habe die Destination auch mal auf die „to visit“ Liste geschrieben. Wenn Du soviel Spass am Vögel beobachten und fotografieren hast, dann wäre Digiscoping vielleicht etwas für Dich. Normalerweise fotografiert man mit einer Kompaktkamera durch eine Spektive. Ich hatte aber mal jemand in Nepal getroffen der an eine Leica Spektive seine DSLR angebracht hatte. Ich war ziemlich beeindruckt auf welche Distanz man damit Vögel noch formatfüllend im Sucher hat. Vielleicht ein Teil mehr für den Trolley.

    LG, Gilles

    • Hi Gilles Also wenn du in die Petite Camargue gehst, vielleicht lässt es sich einrichten dass ich auch frei habe;-) (Falls du Gesellschaft möchtest. Beim letzten Mal war ein Ehepaar dort mit Swarovsky Digiscoping. Der Herr meinte aber er sei mit der Qualität der Bilder nicht ganz zufrieden. Muss aber ehrlich sagen, habe nicht so genau geguckt welche Cam er benützte. Aber die Sicht war natürlich der Hammer. Genau, viele Vögel sind einfach enorm scheu. Manchmal frage ich mich, kann es mir nicht einfach genügen die Vögel(Tiere) zu sehen und zu hören? Muss es immer verewigt sein? Aber das einzige was ich mir in naher Zukunft kaufen werde ist der Big Stopper von Lee. Den brauche ich unbedingt für Vietnam. Ansonsten ist nun mal sparen angesagt. Habe ich schon erwähnt dass ich mit 70-200 plus Converter nicht happy bin:-( 😦 😦 Ich hoffe dass ich bald mal Zeit die übrigen Funktionen der D800 zu testen wie Video und Timelapse etc.

      Wünsche dir einen schönen Tag, LG Thee

      • Schade dass Du mit dem Konverter nicht zufrieden bist. Ist ja doch PRO-Material. Vielleicht hat die D800 einfach zu viele Pixel für diese Kombination. Wann geht’s denn los nach Vietnam und wie lange bleibst Du? Ich bin gespannt auf die Bilder und was Du sonst zu erzählen hast. Was die Petite Camargue anbelangt muss ich mal schauen ob ich ein Wochenende finde. Auf jeden Fall würde ich Dir Bescheid geben, respektiv absprechen. Übernächste Woche fahre ich mit Freunden für 7 Tage an den Lago Maggiore. Kann es kaum erwarten.
        LG, Gilles

      • Tja Gilles, weiss auch nicht was ich nun für Knorze habe mit einer langen Brennweite. Ich hoffe ich kann morgen etwas raus und erneut damit rumspielen. In der Tat ist die 800 schon sehr anspruchsvoll. Ich werde die Linse plus Konverter mal an den alten Body schrauben und gucken was sich da tut. In Vietnam bleibe ich gute 3 Wochen ( ohne Reisetage) Dann geht’s von Nord bis ins Mekong Delta runter. Man könnte sicher noch kurz mal über die Grenze. Aber ich möchte mich wirklich auf Vietnam konzentrieren und dies ohne Stress. Da kann man auch mal bleiben wenn’s einem gefällt. Warst du schon in Vietnam? Ich höre nur Begeisterung von Allen. Bin ein totaler Asien Newbie:-D Oh, Lago Maggiore, tolle Destination für diese Jahreszeit. Hoffe natürlich auch dass das Wetter mitspielt. Bist du auf der Italienischen Seite oder der Schweizer?

        LG Thee

  3. War noch nie in Vietnam. Muss genial sein. Ich plane seit langem in einigen Jahren eine Weltreise zu machen und werde dann die weissen Flecken auf der Landkarte mit Leben füllen.
    Am Lago haben wir zu viert ein Haus bei Cannobio gemietet und pendeln hin und her. Ich war schon zig mal in der Gegend. Immer wieder traumhaft schön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: