Freunde


Normalerweise habe ich gelernt abzuschalten. Wenn ich die Uniklinik morgens verlasse, lasse ich die Arbeit hinter mir. Aber vor ein paar Tagen gelang mir dies nicht.

Die Ärzte mussten jemandem mitteilen dass er sehr schnell sterben wird, keine Medizin kann mehr helfen. Ein Schock für die Familie und den Patienten.

In der Nacht wo ich ihn betreute war er dann auch in der Phase wo er alles verweigerte, so quasi, es hat sowieso keinen Sinn mehr. Er verweigerte auch den Sauerstoff und konnte kaum noch atmen.

Diese Nacht lastete mir ziemlich an. Meine Gedanken kreisten ständig  um diesen Patienten und das Schicksal. Einerseits bin ich froh dass ich immer noch Empathie empfinden kann und nicht abgebrüht bin. Andererseits möchte ich wirklich abschalten.
So genoss ich den Dienstag wo ich mit einem Freund, ebenfalls Fotograf, wandern ging. Wir machten eine 4 stündige Wanderung in einem Naturschutzgebiet. Ich genoss es, zu fachsimpeln über unsere Cam’s, Objektive, Filter etc.

Manchmal schwiegen wir auch und genossen einfach die Natur.

Da sah ich diesen Baum.  Der Gedanke, das ist ein gutes Sujet für eine Trauerkarte, schoss mir gleich in den Kopf. Ich mache ja alle Glückwunschkarten selber und suche natürlich immer neue Sujets.

Dieser Baum strahlt für mich Ruhe aus, dann noch die Wolken die irgendwie das Himmlische symboliseren und der Acker davor, das Leben.
Natürlich war ich nicht nur medidativ unterwegs und traurig, wir hatten viel Spass und es wurde auch oft herzhaft gelacht.

Es ist schön solche Freunde zu haben die einem verstehen. Ich geniesse es, wenn ich in der Freizeit mit Fotografen unterwegs bin und einfach fachsimpeln kann, Ideen teilen etc. Natürlich werden da auch viele wertvolle Tips ausgetauscht, seien es Locations, Technik, Equipment etc.
Ich wünsche euch Lesern dass ihr auch solche Freunde habt.

Ich verwende dieses Sujet für eine Trauerkarte

In eigener Sache: ich bin nun auf der anderen Seite des grossen Teiches. Da wir vorwiegend in der Pampa sind wo WiFi ein Fremdwort ist, werde ich nicht bloggen. Es gibt nun also eine Blog-Pause. Wünsche euch eine gute Zeit bis zu meinem ersten Blog nach dem Urlaub. Hoffe euch viel erzählen und zeigen zu können.

Advertisements
Kategorien:Fotografie philosophischSchlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: