Bergkirche Mario Botta


Über Mario Botta gehe ich in diesem Blog nicht weiter ein, darüber kann man im Internet lesen. Kurz gesagt, er ist ein äusserst kreativer Architekt. Seine Werke stossen aber nicht immer auf Begeisterung. Aber das ist naürlich wieder die berühmte Geschmacksfrage 🙂

In Mogno zerstörte eine Lawine die ehemalige Bergkirche. Mario Botta baute diese futuristische Bergkirche. Ihr könnt euch vorstellen dass nicht Alle davon begeistert waren. Mogno selber ist ein kleines, schmuckes Dörfchen im Valle Maggia, Kanton Tessin. Auf den ersten Blick denkt man: das passt ja nie und nimmer in diese Gegend.

Die verwendeten Materialien sind: Peccia Marmor und Valle Maggia Granit. Die Kirche hat keine Fenster. Aber das Licht welches durch das Glasdach fällt, taucht dieses Gotteshaus in einen bedächtigen Ort der Ruhe und Besinnlichkeit. Auch in der Kirche drinn ist es sehr schlicht. Es hat keinen Firlefanz ! Dies ist auch nicht nötig weil diese absolut traumhafte Architektur besticht ! Man wird von dieser Geometrie dieser Farbtöne beinahe hypnotisiert.   Die Kirche bietet lediglich für etwa 15 Personen Platz.  Zu raten ist ein gutes Weitwinkel damit man möglichst viel erfassen kann.  Mit etwas Geduld findet man gute Momente wo keine anderen Leute im Bild stehen.

Ab Locarno fährt man mit dem Auto (oder Postauto ) ins Valle Maggia. Ab Peccia windet sich dann die Strasse in mehreren Haarnadelnkurven den Berg hinauf nach Fusio. Mogno selber ist ein Weiler.

Man kann diesen Ausflug natürlich super verbinden. Morgens nach Mogno fahren und nachmittags z.B. in der Maggia baden gehen oder in dieser herrlichen Landschaft wandern gehen.

Für Fotografen welche gerne Wasser und Steine fotografieren bietet das Maggiatal herrliche Gelegenheiten.

Diese architektonische Meisterleistung von Mario Botta befindet sich in Mogno, im Valle Maggia, Kanton Tessin.

Advertisements
Kategorien:Reisefotografie, UncategorizedSchlagwörter:, , , , ,

3 Kommentare

  1. Eine sehr interessante Kirche! Ich kann deine Begeisterung verstehen. Da könnte ich mir auch gut vorstellen zu fotografieren.
    Grüße
    Heidrun

    • Es ist wirklich was Spezielles. Und wer’s gerne üppig mag, der findet im Maggiatal (man muss da eh daran vorbeifahren) auch eine schöne Barockkirche. Aber eine weise Person sagte mir mal: „weisst du, ein Gotteshaus, egal welcher Religion benötigt eigentlich keinen Firlefanz. Man sollte sich ja auf die Andacht kozentrieren und nicht abgelenkt werden.“ Deshalb finde ich diese Kirche schön, schlicht und aus Materialien aus diesem Tal.
      Schönen Tag wünscht dir Thee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: