Physalis


Um das Wunder der Natur zu erleben muss man nicht immer weit gehen. Oft findet man es vor der eigenen Haustüre.

Ich bin begeistert von der Physalis, dies ist die Kurzform des ersten Teiles des botanischen Namens, Physalis peruviana. Genannt wird sie aber auch Kapstachelbeere, Andenbeere, Andenkirsche.

Da ich den Lebenskreislauf dieser Pflanze recht spannend finde, habe ich mal etwas geknipst. Die kleinen Blüten sind ja nicht wirklich speziell. Doch wenn man sie von der Nähe betrachtet sieht man all die feinen Details. Nach der Bestäubung entsteht dann die Frucht welche gut geschützt in der „Laterne“ heranreift. Wird die Hülle bräunlich und trocken, öffnet sie sich und pflückt die orange Beere. Der Geschmack ist erfrischend säuerlich und die Beere ist reich an Vitamin C.

Es ist eine Pflanze, resp. Strauch der bis 2 Meter hoch werden kann und in Südamerika beheimatet ist. Man kann sie aber sehr gut in unseren Breitengraden kultivieren.

Thee’s Tip: im Spätsommer, Herbst, 2-3 reife Beeren auf einem Haushaltpapier ausquetschen und dann ein paar Tage trocknen lassen. Nach dieser Zeit trocknet das Fruchtfleisch und Saft und die Samen bleiben zurück. Dann die Samen in einem Behälter aufbewahren und natürlich vor Feuchtigkeit schützen. Im Frühjahr sät man dann aus , der übliche Vorgang halt. Nach dem Pikieren pflanzt man sie in gewöhnliche Pflanzenerde. Sie benötigen ordentlich Wasser den Sommer durch. Einige überwintern sie, ich finde diesen Aufwand zu gross und ziehe die einjährige Kultur wie bei den Tomaten vor.

Die Physalis peruviana ist ein Beerenstrauch aus Südamerika

Advertisements
Kategorien:PflanzenSchlagwörter:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: