Burlesque Fotoshooting benötigte Accessoires


In diesem Artikel möchte ich ein paar Ideen geben für ein Burlesque Fotoshooting und welche Accessoires sich gut eignen.

Zuerst eine Begriffserklärung, was ist Burlesque ? Ursprünglich stammt der Name aus dem Italienischen Burlesca. Dieses Wort stammt von burrla, Lappalie. Im 17. Jahrhundert wurden dort Veranstaltungen durchgeführt wo viel geulkt wurde und übertrieben parodiert.

Die Burlesque Scene hat aber auch Amerkikanische und Britische Wurzeln. Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts gab es dann Burlesque Shows, quasi der Vorgänger zum späteren klassischen Striptease. Im Burlesque wurde aber nicht komplett entkleidet. Die Damen waren vielmehr spezialisiert, ein Accessoires, z.B. die Handschuhe, so reizvoll zu entfernen, dass es ein wahres erotisches Prickeln verursachte. Mit dem richtigen Striptease versank die Burlesque leider in die Vergessenheit bis es heute wieder ein Come back hat.

Nun zum Model. Für diese Scene eignen sich hauptsächlich Models mit Kurven. Bei zu dünnen Models sieht es einfach nicht gut aus, sorry 😦   Ob ein Model dunkelhaarig oder blond ist spielt keine Rolle. Ich wollte für meine Bilder lieber eine Dunkelhaarige.

Was ist typisch an Accessoires ? Das Make up des Model darf kräftig sein. Die Lippen sind rot. Man verwendet eher Lippenstift und nicht einfach Gloss. Für den Haarschmuck verwendet man Kämmchen mit neckischen Spielereien mit Federn, Spitzen etc. Oder es gibt Haarreife, ebenfalls mit verspielter Dekoration. Zylinder-Hüte sind ebenfalls typisch. Da ist es halt immer schwierig wegen der Grösse. Ist der Zylinder zu klein sieht es besch.. aus. Wenn er zu gross ist und dem Model beinahe über das Gesicht rutscht ist es auch mies. Die Models tragen meistens Corsagen. Diese können den Busen bedecken oder offen lassen. Typisch sind auch die Pasties die über die Brustwarzen kommen. Mir persönlich gefällt dies nicht so gut. Dann trägt man entweder Netzstrümpfe oder Halterlose Strümpfe mit oder ohne Stumpfband. Die Schuhe sind natürlich Highheels.

Mit Federn kann das Model kokketieren. Zigaretten können normal geraucht werden oder natürlich ganz cool, mit dem Metal-Verlängerungsstück. Ich Oberdösel habe meinen zu Hause liegen lassen 😦

Die Farben die dominieren sind: rot, schwarz, gold ev silber. Und eben, dominant sind Spitzen, Federn und Bändchen.

Wie kommt man zu solchen Accessoires ? Den Stuhl durfte ich von Heinz Dössegger benützen. So alte Bistrostühle eignen sich, alte Barhocker oder sonstig antike Sitzgelegenheiten.  Corsagen bringen oft die Models mit. Da sollte man sie vorher kontaktieren und fragen ob sie Corsagen in diesen Farben haben und welche Accessoires sie sonst noch so haben.

Den Haarschmuck, Handschuhe etc. bekommt man in den Accessoires Läden oder via Internet von Burlesque Shops.  Zigarettenhalter kann man in Zigarrengeschäften kaufen. Meine Federn habe ich vom Bastelgeschäft. Tip, selber machen ist oft billiger.

Das Posing für die Models sollte natürlich verführerisch sein, provokant und sexy. Das Model darf ruhig einmal einen Schlafzimmerblick aufsetzen.

Speziell: achtet auf kleine Details wie: keine Eheringe am Finger ( verheiratete Damen traten sicher nicht als Burlesque Girl auf) keine modernen Ohrhänger, modernes Nageldesign passt ebenfalls nicht.  Achtet darauf dass wenn das Model eine rote Corsage trägt, der Lippenstift passt. Piercings vorher entfernen oder später im Photoshop retouchieren.

Für Burlesque Fotoshooting benötigt man ein paar typische Accessoires.

Advertisements
Kategorien:FotoshootingsSchlagwörter:, , ,

3 Kommentare

  1. Tolles Outfit. Gefällt mir richtig gut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: